Nachkommen

Finckenstein TSF - Nachkommen



Die Nachkommen von Finckenstein TSF heben sich besonders mit Adel, Charisma und Noblessse bei  bestem, edlem Trakehner Typ hervor. Hervor zu heben ist, dass Finckenstein TSF  auch bei sehr unterschiedlichen Stuten klar seinen Typ und edlen Überguss, meist auch, als reinerbiger Rappe ohne Fuchsgen, seine begehrte Rappfarbe oder überwiegend dunkelbraune oder schwarzbraune Jacken vererbt.

Bestechend ist gleichfalls Finckensteins  Interieur, welches sich besonders durch Ruhe, viel Übersicht und unerschütterliche Nervenstärke auszeichnet, gepaart mit hoher Rittigkeit und viel Fleiß.

Dieses begehrte Interieur ist auch kennzeichnend für seine Nachkommen, die bereits national und international in altersgemäßen Klassen hervorragende Erfolge verzeichnen können.

Mythos vom Finckenstein/Hohenstein/Königsstein Z.C.Schulz-Falkenhain, war in vielen Prüfungen siegreich oder hochplaziert und kann aktuell bei seinem ersten Start in einer Dressurprüfung Klasse M/A auf dem stark besetzten Bundesturnier auf Anhieb einen 4.Platz verzeichnen.

Contessa von Finckenstein/Hertug/Tanzmeister I, Z.A.Schulz-Falkenhain, wurde 4jährig nach Irland verkauft und feiert dort mit ihrer neuen Besitzerin Jenny Egan einen Sieg nach dem Nächsten,  qualifizierten  sich für Hickstead,  und gewannen zuletzt mit 5 % Vorsprung vor dem Nächstplazierten die Novice and the Elementary Championships  South East Region Festival, Ireland.

Trotz der bisher geringen Nachkommenzahl  kann Finckenstein TSF auf eine überdurchschnittliche hohe Zahl an prämierten Fohlen in Dänemark und Deutschland verweisen. Weiterhin sind 2 Stuten

In Dänemark als Prämienanwärterinnen ausgezeichnet worden.


Pusteblume v. Finckenstein TSF u. Pr. St. Philharmonie II

Bellstein v. Finckenstein TSF

mit 61 punkten bevertet

Burnstein v. Finckenstein TSF

Gekörter Hengst

Copyright © All Rights Reserved